vorheriger Artikel | Home | Druckversion | nächster Artikel
  SV 1885 Teutschenthal, Abteilung Leichtathletik (1606), Artikel vom 24.01.2010 

Der Sibirischen Kälte getrotzt

Am Sonntag, den 24.1., stellten sich 3 LäuferInnen des SV Teutschenthal den Temperaturen von minus 13 und starteten beim 30. Silvesterlauf in Oranienbaum. Dieser Lauf wurde nachgeholt, weil er aufgrund des glatten Untergrunds im Vorjahr kurzfristig abgesagt wurde. Aber auch mit diesem Termin hatte der Veranstalter, der diesen Lauf wie jedes Jahr liebevoll organisierte, Pech mit dem Wetter. Eisige Temperaturen und ein Boden, der teils mit Eis und teils mit Schnee überzogen war, verhinderte es, dass sich mehr als 50 StarterInnen dieser Herausforderung stellten! Deswegen freute sich der Veranstalter, dass auch einige Läufer aus der entfernter gelegenen Region an diesem Lauf teilnahmen. Es gab das Angebot für „Kurzläufer“ eine Strecke von 2,5km zu absolvieren. Diese Strecke nahm Evelyn Heinrich auf sich. Sie kam nach genau 11:11min ins Ziel und konnte sich über den ersten Platz und einen Blumenstrauß freuen. Die ambitionierteren Läufer nahmen den Hauptlauf von 10km a 2,5km Runden auf sich. Hier nahm wie schon im Vorjahr Maria Heinrich teil, diesmal allerdings nach 5 Jahren Abstinenz wieder für den SV Teutschenthal startend. War sie doch nach einer Runde froh, dass noch 3 weitere Runden anstanden und es ihr damit wenigstens ein wenig warm werden konnte. Sie lief den Lauf von Anfang an mit Claudia Löbel vom LAV Halensia und erreichte mit ihr gemeinsam nach 41:16min das Ziel. Die Kälte und die Glätte machten ihr doch sehr zu schaffen. Gefühlte 5 Grad betrug am Ende ihre Körpertemperatur. Unser dritter Starter vom SV 1885 Teutschenthal war Andreas Sawall. Hatte er doch schon im Vorfeld genauestens überlegt, ob er die Reise mit 2 Heinrichs auf sich nimmt, erwarteten ihn auf der Laufstrecke keine leichteren Bedingungen. Doch auch er absolvierte ein für ihn zufriedenstellenden Lauf und kam nach genau 49:00min ins Ziel. Nach dem Lauf wurden warmer Tee, Obst & Salate bereitgestellt. Doch hatte man gar nicht lange Zeit dies zu genießen, denn gleich im Anschluss nach dem Lauf fand die Siegerehrung statt.  
MH (24.01.2010)
 
vorheriger Artikel | Home | Druckversion   | nächster Artikel