vorheriger Artikel | Home | Druckversion | nächster Artikel
  SV 1885 Teutschenthal, Abteilung Leichtathletik (1606), Artikel vom 14.03.2010 

Schwierige Verhältnisse beim 174.Heidelauf

Unmittelbar vor den am kommenden Samstag in Naumburg stattfindenden Bezirksmeisterschaften im Cross nutzten 11 Läufer des SV 1885 Teutschenthal e.V. den 174.Heidelauf zur intensiven Vorbereitung, einige von ihnen hatten in den letzten Wochen schon mehrere Crossläufe und Trainingseinheiten hinter sich. Die Strecke in der Dölauer Heide war am heutigen Tag absolut crosstauglich, tiefer und schwerer Boden sowie teilweise noch vereiste Abschnitte waren für alle Teilnehmer kraftraubend.
Luisa Erbert, Linda Richter und Laura Krüger

Unser jüngster Teilnehmer Tim Rumpelt (Schü m) zeigte bei diesen schweren Verhältnissen über die 5km mit 22:51min eine sehr gute Leistung und konnte sich hinter Wilhelm Hirsch und Marius Buchwald (beide SV Halle Triathlon) über einen dritten Platz in der Altersklassenwertung  freuen.

In der Altersklasse Schülerinnen weiblich hatten wir gleich drei junge Damen über die 5km-Strecke am Start. Luisa Erbert (21:20 min) musste sich heute ihrer Konkurrentin Anny-Joan Preißler (SV Halle) geschlagen geben, Laura Krüger folgte ihr in 22:11min auf Platz drei. Linda Richter nutzte den Lauf als Trainingslauf und kam in 25:37min als Sechste in der Altersklassenwertung ins Ziel.
Eine sehr ansprechende Leistung lieferte Camillo Mertin (mJgd) ab.
Er belegte in der Gesamtwertung über 10km Platz 14 und wurde mit 46:58min zweiter in seiner Altersklasse.

Camillo Mertin
Unsere Senioren waren über alle drei Strecken am Start. Patrick Richter (M35), Rüdiger Stolz (M45) und Frank Fahr (M65) trauten sich die lange Strecke über 15km zu und waren bei den heutigen Verhältnissen entsprechend gefordert.

die Waschmaschine war nach dem Lauf gefordert
 Patrick Richter (M35) lief in 1:03:25 auf Platz 2 in seiner Altersklasse ein und lieferte sich wieder einmal einen Zweikampf mit Sportfreund Lothar Rochau (Platz 8 und 9 in der Gesantwertung). Rüdiger Stolz war in 1:10:40 nicht ganz zufrieden, aber die Saison hat ja gerade erst begonnen. Auch unser "Oldie" Frank Fahr kämpfte sich drei Runden über die schwere Strecke und behauptete einen zweiten Platz in der Altersklassenwertung.

Jana Timm (W35) wurde in 51:13min wieder einmal Altersklassensiegerin und war bei den Verhältnissen am heutigen Tag, wie alle unsere Starter, froh über einen sturzfreien Lauf. Andreas Sawall (M45) konnte mit seiner Leistung über die 10km-Strecke sehr zufrieden sein und wurde in seiner Altersklasse Vierter in 47:22min.

AS (14.03.2010)

vorheriger Artikel | Home | Druckversion & | nächster Artikel