vorheriger Artikel | Home | Druckversion | nächster Artikel
  SV 1885 Teutschenthal, Abteilung Leichtathletik (1606), Artikel vom 25.04.2010 

Erfolgreicher Bahnauftakt für Groß und Klein

Zum gut organisierten Bahneröffnungssportfest in Merseburg waren wir mit einer recht großen Mannschaft vertreten. Neben vielen neuen Bestleistungen und guten Platzierungen war es vor allem für viele eine Standortbestimmung für ihre Altersklassen. Am besten konnten zwei Zwölfjährige überzeugen.

Vivien Böge erreichte in allen ihren Disziplinen sehr gute Leistungen. Neben den 10,6 s über die 75 m schaffte sie 4,23 m im Weitsprung (jeweils Platz 2) und lief die 800 m souverän in 2:45min und mit Platz 1 nach Hause.

Ihr Altersgefährte Ronny Markgraf konnte sich im Kugelstoßen auf 6,60 m steigern, über 75m in 11,26 s überzeugen, mit 4,31 m im Weitsprung gewinnen und mit 1,20 m im Hochsprung seine Leistung bestätigen. So gingen beide zu Recht glücklich nach Hause. Auch Bob Schönemann war seit langem wieder einmal zufrieden mit seinen Leistungen, was sich schon im Trainingslager andeutete. Im Weitsprung sprang er 3,95 m und damit den 3. Platz. Über 75 m reichte die Schnelligkeit noch nicht ganz, aber das ist steigerungsmöglich.

Bei den 11jährigen schaffte Pascal Hoffmann im Ballwerfen 53m neben dem Sieg auch einen neuen Abteilungsrekord, über 1000 m lief er in 3:31min ebenfalls zum Sieg. Justin Braunschweig (M9) wurde Zweiter im Ballwerfen mit 34,90 m. Antonia Lasch (W10) sprang 3,83 m im Weitsprung und konnte sich zu Recht über den dritten Platz freuen.

Auch unsere Jüngsten Justine Krause, Alina Braunschweig und Leon Breter (alle AK6) schlugen sich wacker. Nachdem Justine in der für sie ein Jahr älteren Altersklasse (W7) über die 50 m in 9,66 s den 3. Platz belegte, Alina mit 9,81s den vierten Platz belegte, drehte sich der Spieß im Weitsprung um. Alina gelang ein weiter Satz von 2,65 m, was Platz 3 bedeutet. Justine wurde mit nur 4cm weniger undankbare Vierte. Alina lief dann noch die 600 m tapfer und wurde in 2:40,41min ebenfalls Dritte.

Unsere Großen überzeugten ebenfalls durch ansteigende Form: Dina Wiersbicki lief über 100 m 13,30s, sprang 4,71 m im Weitsprung und erreichte mit der Kugel 8,85 m. Paulina Sawall verbesserte ihre 100m Zeit vom Vortag auf 13,44 s, Linda stieß die 3kg Kugel sagenhafte 9,46m weit und lief die von ihr ungeliebten 800 m in 2:35min und souverän auf Platz 1.

Unsere zwei 13jährigen Mädchen Lisa Schöppe und Charlotte Becker gingen beide mit neuen Bestleistungen vom Platz. Charlotte stieß die Kugel 8,01m, Lisa sprang 1,38 m hoch und im Weitsprung seit langem mal wieder eine konstante Serie mit 4,15m als größte Weite. Für diese Mädchen geht es hier vor allem um solide Grundlagen für einen guten Mehrkampf.

EH (25.04.2010)

vorheriger Artikel| Home | Druckversion  | nächster Artikel