Willkommen auf der Homepage der
Abteilung Leichtathletik
(1606)
 des SV 1885 Teutschenthal e.V.
Saalekreis
Sachsen-Anhalt
Abteilungsleiter:
Siegfried Ballenthin
Impressionen
Links
Leichtathletikverband
Sachsen-Anhalt eV
Besucher: Counter / Zähler
vorheriger Artikel | Home | Druckversion | nächster Artikel
  SV 1885 Teutschenthal, Abteilung Leichtathletik (1606), Artikel vom 16.05.2010 

Landesmeisterschaften Siebenkampf & der SeniorInnen

Bereits am Samstagmorgen nahmen die Mehrkämpferinnen und SeniorInnen die Anreise nach Stendal mit mehreren PKW’s und einem Wohnmobil in Angriff. Schon auf der Autobahn begann der angekündigte Regen, der nun die weiteren 13 Stunden unser Begleiter sein sollte. In Stendal starteten die Siebenkämpferinnen den Wettkampf über die Hürden. Nicht nur, dass es regnete, auch die Zeitmesstechnik gab kurzzeitig ihren Geist auf und Dina Wiersbicki (WJB) und Sylvia Christoph (Frauen/W30) mussten den 100m Hürdenlauf wiederholen. Beim anschließenden Hochsprung kam durch die Nässe nie Sicherheit auf, so mussten wir uns mit den erreichten Leistungen zufrieden geben. Im Kugelstoßen erhöhten wir das Punktekonto erwartungsgemäß und konnten über 100 bzw 200m der nun aufkommenden Kälte trotzen und kämpften uns bravourös ins Ziel.
Parallel zum Siebenkampf kämpften unsere SeniorInnen um ihre Einzellandesmeistertitel. Für Andreas Sawall (M45) bedeuteten die Siege über 1500 und 3000m die ersten beiden Landesmeistertitel in seiner noch jungen Karriere. Auch Patrick Richter (M35) sicherte sich über 1500 m einen Landesmeistertitel und wurde Vizemeister über die 3000 m. Evelyn Heinrich (W45) siegte erwartungsgemäß über 100m, 400m Hürden und Hochsprung, musste sich nur im Weitsprung mit dem 2. Platz zufriedengeben. Über 3000m kämpften sich auch Thurid und Luisa Erbert durch den Regen und gewannen ihre Altersklassen.
Unsere Jüngste, Luise Richter (W10), startete im Rahmen der Winckelmann-Games. Im Hochsprung siegte sie mit 1,05m und auch über 800m verbesserte sie ihre Bestzeit im Regen auf 2:54,37min und gewann die Silbermedaille. Den Abend ließen wir gemütlich am Grill ausklingen, wobei es immer noch ohne Pause auf unseren Unterstand regnete. Danach nächtigten wir entweder in den gebuchten Hotelzimmern, im schmucken Wohnmobil oder tapfer in kleinen Zelten.

Am Sonntag waren zunächst alle froh, dass der Regen sich endgültig legte und sogar die Sonne zum Vorschein kam. Für die Mehrkämpferinnen hieß es schnell wach werden, denn schließlich ging es sofort an die Weitsprunggrube. Danach wechselten wir zu unserer Wackeldisziplin, dem Speerwerfen. Nachdem auch dort alle einen Punktewert mit ihren gültigen Würfen erreichten, standen nur noch die von vielen Mehrkämpfern gehassten 800m auf dem Programm. Diese Aufgabe lösten wir ganz ordentlich, auch wenn einige mit ihrer Zeit haderten. In der Endabrechnung des Siebenkampfes belegte Linda Richter (W14) den 3. Platz in ihrer Altersklasse und hatte ihre Stärken im Kugelstoßen und über die 800m. In der W15 ging Bronze an Katja Leifheit, die vor allem über die 80m Hürden überzeugen konnte und somit ihre Trainingskameradin, Paulina Sawall, auf den 4. Platz distanzierte.

Alle 3 Mädchen hatten zusammen dann noch Grund zum Jubeln, denn gemeinsam sicherten sie sich den Mannschaftsmeistertitel im Siebenkampf der A-Schülerinnen. Ebenfalls auf Bronze abonniert war Dina Wiersbicki in der WJB mit 3.399 Punkten (18,16s/1,44m/8,28m/13,37s/4,70m/20,54m/2:49min), die vor allem mit ihrer Konstanz in allen Disziplinen überzeugte. Trainerin Sylvia Christoph – motiviert durch ihre Athletinnen – sicherte sich mit 3.744 Punkten (16,60s/ 1,40m/ 8,17m/ 28,85s/ 5,06 m/ 29,06 m/ 2:39min) den Landesmeistertitel der Frauen und verbesserte den Landesrekord der W30 um 26 Punkte.

 

Auch am 2. Tag setzten die SeniorInnen ihre Erfolge fort. Evelyn Heinrich gewann über 80m Hürden, im Kugelstoßen, über die 200m und 400m und schraubte ihre Bilanz somit auf 7 Einzellandesmeistertitel. Thurid gewann Silber im Speerwerfen und komplettierte mit Bronze über 200m ihren Medaillensatz. Über 400m kämpfte Andreas vor allem verbissen auf der Zielgerade und sicherte sich damit Bronze. Lisa Schöppe (W13) – heute unsere jüngste Teilnehmerin – startete im Vierkampf im Rahmen der Winckelmann-Games. In diesem Mehrkampf belegte sie den 1. Platz mit 1759 Pkt. (Bestleistung und Abteilungsrekord) und zeigte vor allem im Ballwerfen mit 42m und im Hochsprung mit 1,37m (damit siegte sie in dieser Disziplin) ihre Stärken. Über die 60 m Hürden konnte sie trotz eines verhaltenen Starts Bronze sichern.

An diesem Wochenende siegte die mannschaftliche Geschlossenheit(LM:13Titel, 3x2.Platz, 5x3.Platz, 1LR) und der Kampf jedes Einzelnen gegen die harten äußeren Bedingungen, vor allem am Samstag.

(PS, LR & SC 16.05.2010)

vorheriger Artikel | Home | Druckversion | nächster Artikel
Gemeinsamer rechter Randbereich
Organisatorisches
Trainingszeiten für Kinder
 Mittwoch 
von 17.00 -19.00Uhr
in der Brandbergehalle in Halle
und 
Freitag  15.00-16.30Uhr
Stadion Teutschenthal
Senioren
jeden Di 19:00 Uhr
Sporthalle in Teutschenthal
(bis März 2019)
Weihnachtspaarlauf
am 26.12.2018
<<<Ausschreibung>>>
Wettkampfgeschehen
03.10. Geiseltalseelauf
07.10. 239. Heidelauf
02.11. LM Cross in Magdeburg
24.11. HKM
15./16.12. HBM
26.12. Weihnachtspaarlauf
Downloads
Wettkampfplan 2018 Abteilung Leichtathletik
Heidelaufserie
Mitgliedsantrag
Unfallmeldung Formular
Interner Bereich
Mitgliederbereich
Intern
Bestenliste Editieren
Unterer Rand

[ Home ] [ Termine ] [ Ergebnisse ] [ Lauftreff ] [ Statistik ] [ Ewige Bestenliste(1606) ] [ Galerie ] [ Archiv ] [ Links ] [ KfV Saalekreis ] [ Impressum ]
Senden Sie E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an:
SV 1885 Teutschenthal Abteilung Leichtathletik .
Copyright © 2008 SV 1885 Teutschenthal Abteilung Leichtathletik (Stand: 25.04.2010 , alle Angaben ohne Gewähr)