Willkommen auf der Homepage der
Abteilung Leichtathletik
(1606)
 des SV 1885 Teutschenthal e.V.
Saalekreis
Sachsen-Anhalt
Abteilungsleiter:
Siegfried Ballenthin
Impressionen
Links
Leichtathletikverband
Sachsen-Anhalt eV
Besucher: Counter / Zähler
vorheriger Artikel | Home | Druckversion | nächster Artikel
  SV 1885 Teutschenthal, Abteilung Leichtathletik (1606), Artikel vom  26.02.2012 

Kleine Mehrkämpfer ganz groß

Beim heutigen Indoorsportfest der Turbine Halle stellten sich 4 kleine SportlerInnen der Konkurrenz der Umgebung. Obwohl sich die Disziplinen sehr hinzogen, gaben alle Vier alles. Robert Schade (M9), nun schon lange kein Newcomer mehr, war zu Beginn doch recht nervös. Aber da sein Mehrkampf mit dem Weitsprung begann, fand er sich schnell in den Wettkampf. Mit einer guten Serie von 3,50m aufwärts zeigte er seinen Gegner, dass er durchaus um den begehrten Mehrkampfpokal mitkämpfen möchte. Mit 3,59m (neue Bestleistung) belegte er den 3. Platz in der Weitsprungwertung. Die 50m lief er im Vorlauf sogar schneller als im Endlauf und so gingen die 8,34s ebenfalls in die Mehrkampfwertung ein. Mit 8,45s belegte er im Endlauf noch einmal den dritten Platz. Und da aller guten Dinge DREI sind, lief er auch über die 400m mit einer sehr guten Zeit von 77,96s auf einen guten dritten Platz. Am Ende sammelte er 961 Punkte und musste nur einem Landsberger den Vortritt lassen und wurde somit Zweiter in der Gesamtwertung um den Mehrkampfpokal.

Mit Justine Krause (W8) hatten wir ein weiteres heißes Eisen im Feuer. Mit ihrem ersten Start über 50m hatte sie die Grundlage für einen guten Mehrkampf gelegt. Die 9,14s im Vorlauf und 9,17s im Endlauf reichten zwar nicht für einen Platz unter die ersten Drei, aber ihre Stärken kamen noch. Im Weitsprung kam sie fast an ihre Bestweite heran und wurde mit den 3,03 m gute Dritte. Über die 400m musste sie nun alles geben, um noch um die vorderen Plätze im Mehrkampf mitreden zu können. Mit dieser Einstellung lief sie beherzt vom ersten Meter an und konnte die führende Mehrkämpferin noch im Endspurt abfangen und somit diese Disziplin für sich entscheiden. Am Ende war es der verdiente zweite Platz mit 861 Punkten.

Das erste Mal bei einem Wettkampf dabei war Robert‘s Schwester, Nadja Schade (W11). Sie probierte sich erst einmal nur an den kurzen 50m und dem Weitsprung. Ihr selbstgestecktes Ziel, nicht das Schlusslicht zu machen, war nie in Gefahr. Über die 50m lief sie 8,53 s und im Weitsprung mit 3,27m erreichte sie eine ansprechende Platzierung im Mittelfeld. Das gibt Mut zum Weitermachen. Unser vierter Starter war Tristan Seifert (M10), der über die 50m und im Weitsprung antrat. Mit 8,42s erreichte er leider nicht den Endlauf. Im Weitsprung begann er mit 3,59m eigentlich zufriedenstellend, konnte sich aber danach nicht mehr steigern. Nun haben die Leichtathleten der Abteilung Leichtathletik die Hallensaison abgeschlossen und werden in die Cross- und Straßenlaufsaison starten. Als ein Höhepunkt folgt demnächst der Cross vor der eigenen Haustür – unser Ostercross auf der Motocross-strecke am 25. März.

EH (26.02.2012)

vorheriger Artikel | Home | Druckversion  | nächster Artikel

 
 
Gemeinsamer rechter Randbereich
Organisatorisches
Trainingszeiten für Kinder
 Mittwoch 
von 16.30 -18.30Uhr
Sporthalle Brandberge
und 
Freitag  15.00-16.30Uhr
Stadion Teutschenthal
Senioren
jeden Di 20:30 Uhr
Sporthalle in Teutschenthal
(ab 10.10.2017)
Wettkampfgeschehen
13.01. HGLM Langstrecke
20.01. HLM U20,U18;U16
27.01. HLM Mä/Fr/Sen/Jugend 1.500m
17.02. Indoor Hope
25.02. 234.Heidelauf
17.03. Schüler-Hallensportfest
25.03. 235.Heidelauf
Downloads
Wettkampfplan 2018 Abteilung Leichtathletik
Heidelaufserie
Mitgliedsantrag
Unfallmeldung Formular
Interner Bereich
Mitgliederbereich
Intern
Bestenliste Editieren