Willkommen auf der Homepage der
Abteilung Leichtathletik
(1606)
 des SV 1885 Teutschenthal e.V.
Saalekreis
Sachsen-Anhalt
Abteilungsleiter:
Siegfried Ballenthin
Impressionen
Links
Leichtathletikverband
Sachsen-Anhalt eV
Besucher: Counter / Zähler
vorheriger Artikel | Home | Druckversion | nächster Artikel
  SV 1885 Teutschenthal, Abteilung Leichtathletik (1606), Artikel vom  28.10.2012 

Winter- statt Herbstlauf

Am Vortag noch schmunzelnd über der SMS von Patrick Kelling sitzend, in der er uns darauf hinwies, dass wir den Glauchauer Herbstlauf aller Wahrscheinlichkeit nach im Schnee absolvieren werden, staunten wir nicht schlecht, das mit Verlassen des heimatlichen Bundeslandes die Schneedecke immer höher wurde. Zu guter Letzt nahmen auch die Temperaturen ab. Somit erwarteten uns auf den zu laufenden Strecken mehr winterliche als herbstliche Verhältnisse.

Den Anfang machte wie auch schon in den letzten Jahren Evelyn Heinrich. Sie scheute sich nicht, unter den widrigen Bedingungen die 3,2km Strecke in Angriff zu nehmen und konnte die Wertung der über 20-Jährigen gewinnen. (14:21min)

Etwas länger waren die LäuferInnen auf den 10km unterwegs. Maria Heinrich und Andreas Sawall nahmen eine Woche nach Dresden (bei noch 20° C mehr) die sehr schlammige und teilweise mit Schnee bedeckte Strecke in Angriff. Für Andreas galt es, eine ähnlich gute Zeit wie in der Woche zuvor in der sächsischen Landeshauptstadt zu absolvieren. Dies gelang nach 42:17min und der 7. Platz in der M45 zwar nicht ganz, doch zeigte er sich nach dem Lauf zufrieden. Maria dagegen hat zur Zeit mit einem Formtief zu kämpfen. Trotz ordentlichen Trainings können nicht die entsprechende Ergebnisse erzielt werden. In der Hoffnung, nach den Deutschen Meisterschaften im 10km Straßenlauf die Form weiter auszubauen, gelang das in den folgenden Wettkämpfen nicht.

Der Glauchauer Herbstlauf diente dazu, den Halbmarathon in Dresden zu vergessen und hier einen besseren Lauf zu zeigen. Von Beginn an konnte sie sich in Glauchau in einer 4- köpfigen Frauenspitze festsetzen und ab km 3 mit Carolin Tuch von den restlichen Verfolgerinnen absetzen. Bis zum km 9,3 gestalteten die beiden fast gleichaltrigen Frauen das Rennen gemeinsam, ehe Maria sich an der Brückenunterquerung 600m vor dem Ziel entscheidend absetzen konnte. Das Ziel erreichte sie als erste Frau. Doch das Tempo war nicht allzu hoch, sodass die Uhr nach 39:39min, 5 sec vor der zweitplatzierten Carolin, stehen blieb. Die Zeit ist im Vergleich zum Vorjahr, in dem Maria fast 2min schneller war, nur mäßig und verdeutlicht, dass im Moment die Form einfach nicht stimmt

Auch unsere Lauffreunde vom LAV Halensia, die Kelling- Family, konnten gute Ergebnisse erzielen. Nur ein Sturz von Uwe Kelling kurz vor dem Ziel, der als Hasen für Gabi Kelling diente, konnte verhindern, dass Gabi knapp über den vorgegebenen 43min blieb. Mit 43:07min erreichte sie als Gesamt 6. und 2. ihrer Altersklasse W45 gemeinsam mit ihrem Mann das Ziel.

Im Anschluss der Siegerehrung hofften wir wie jedes Jahr einer der glücklichen Gewinner der tollen Tombolapreise zu sein. Doch auch hier hatten wir wie in den vergangenen Jahren leider kein Glück.                  

SC (28.10.2012)

vorheriger Artikel | Home | Druckversion  | nächster Artikel

 
 
Gemeinsamer rechter Randbereich
Organisatorisches
Trainingszeiten für Kinder
 Mittwoch 
von 16.30 -18.30Uhr
Sporthalle Brandberge
und 
Freitag  15.00-16.30Uhr
Stadion Teutschenthal
Senioren
jeden Di 20:30 Uhr
Sporthalle in Teutschenthal
(ab 10.10.2017)
Wettkampfgeschehen
13.01. HGLM Langstrecke
20.01. HLM U20,U18;U16
27.01. HLM Mä/Fr/Sen/Jugend 1.500m
17.02. Indoor Hope
25.02. 234.Heidelauf
17.03. Schüler-Hallensportfest
25.03. 235.Heidelauf
Downloads
Wettkampfplan 2018 Abteilung Leichtathletik
Heidelaufserie
Mitgliedsantrag
Unfallmeldung Formular
Interner Bereich
Mitgliederbereich
Intern
Bestenliste Editieren