Willkommen auf der Homepage der
Abteilung Leichtathletik
(1606)
 des SV 1885 Teutschenthal e.V.
Saalekreis
Sachsen-Anhalt
Abteilungsleiter:
Siegfried Ballenthin
Impressionen
Links
Leichtathletikverband
Sachsen-Anhalt eV
Besucher: Counter / Zähler
vorheriger Artikel | Druckversion | Home | nächster Artikel
  SV 1885 Teutschenthal, Abteilung Leichtathletik (1606), Artikel vom 28.07.2013 

Auf Abwegen

Nachdem ich schon des Öfteren einen Triathlon im Team absolviert habe, wollte ich diesmal einen vollständig allein schaffen. Einziges Problem stellte sich für mich im Schwimmen dar. Obwohl ich früher Mitglied im Schwimmverein war, ist davon heute nicht mehr viel übrig geblieben. Erst auf Drängen von Patrick Kelling hin, der leider seine Teilnahme aufgrund eines Muskelfaserrisses absagen musste, entschloss ich mich, das Wettkampfformat Schwimmen-Radfahren-Laufen alleine zu bewältigen. Die Gelegenheit bot sich an diesem Sonntag in Leipzig am Kulkwitzer See. Hier wurde für Hobbysportler ein Wettkampf über 550 m Schwimmen, 22 km Rad und 5 km Laufen veranstaltet.

Schon im Vorfeld war klar, dass mit dem Schwimmen die schwächste der drei Disziplinen gleich zu Beginn auf mich wartete. Deswegen habe ich mich am Start im hinteren Feld eingeordnet. Völlig ungewohnt war für mich diese Art von Wettkampf. Kaum einen Meter Platz für sich. Dazu rechts, links, hinten und vorne nur Gliedmaßen, von denen nicht selten ein Tritt in meine Richtung ging. Doch schnell konnte ich meinen etwas unkonventionellen Rhythmus schwimmen, der aber den Vorteil genoss, das selbst außenstehende Zuschauer mich unter den 400 Schwimmern erkennen konnten. Nach nicht einmal 15 min kam ich aus dem Wasser, was mir vor allem gegen meine „Kritiker“ eine Genugtuung war, die mich erst nach 20 min und als letzte aus dem Wasser haben steigen sehen. Schnell fand ich unter den über 1000 Fahrrädern mein Rennrad. Auf der Radstrecke war zwar Windschattenfahren verboten, doch war das angesichts der vielen Teilnehmer unmöglich. Somit konnte ich vor allem auf der ersten Hälfte Kräfte sparen. Mit einem Schnitt über 30 km/h absolvierte ich die 22km lange Radstrecke. Und nun folgte die Disziplin, bei der ich endlich mal überholen konnte statt selbst eingeholt zu werden. Doch auch hier merkte ich die schon zuvor zurückgelegten Schwimm- und Radmeter, sodass es natürlich nicht so schnell vorwärts ging, wie bei einem reinen Laufwettkampf. Doch nichts desto trotz überholte ich viele LäuferInnen, sodass die ca. 4,8km lange Laufstrecke in knapp über 20min absolviert waren. Meine Endzeit belief sich somit auf eine 1:18:38h.  

Dieser Triathlon war eine ganz neue Erfahrung für mich und eine Fortsetzung nicht ausgeschlossen! Doch stehen in nächster Zeit wieder die mir bekannte Wettkämpfe an - nämlich laufend mit 2 Beinen, ohne Wasser und ohne Rennräder.  

MH (28.07.2013)

vorheriger Artikel  | Druckversion   | Home | nächster Artikel

Gemeinsamer rechter Randbereich
Organisatorisches
Trainingszeiten für Kinder
 Mittwoch 
von 17.00 -19.00Uhr
in der Brandbergehalle in Halle
und 
Freitag  15.00-16.30Uhr
Stadion Teutschenthal
Senioren
jeden Di 19:00 Uhr
Sporthalle in Teutschenthal
(bis März 2019)
Weihnachtspaarlauf
am 26.12.2018
<<<Ausschreibung>>>
Wettkampfgeschehen
03.10. Geiseltalseelauf
07.10. 239. Heidelauf
02.11. LM Cross in Magdeburg
24.11. HKM
15./16.12. HBM
26.12. Weihnachtspaarlauf
Downloads
Wettkampfplan 2018 Abteilung Leichtathletik
Heidelaufserie
Mitgliedsantrag
Unfallmeldung Formular
Interner Bereich
Mitgliederbereich
Intern
Bestenliste Editieren