Willkommen auf der Homepage der
Abteilung Leichtathletik
(1606)
 des SV 1885 Teutschenthal e.V.
Saalekreis
Sachsen-Anhalt
Abteilungsleiter:
Siegfried Ballenthin
Impressionen
Links
Leichtathletikverband
Sachsen-Anhalt eV
Besucher: Counter / Zähler
vorheriger Artikel | Druckversion | Home | nächster Artikel
  SV 1885 Teutschenthal, Abteilung Leichtathletik (1606), Artikel vom 31.12.2013 

Internationaler Silvesterlauf in Peuerbach (Aut)

Auch dieses Jahr gelang es uns den Winterurlaub mit einem bekannten Silvesterlauf zu verbinden. Im kleinen und nur in Läuferkreisen bekannten österreichischen Peuerbach gelingt es Athletenmanager Carsten Eich jedes Jahr einige nationale und internationale Athleten an den Start zu bringen. So zählten die Hahner-Zwillinge und Andrea Mayr sowie weitere Afrikanerinnen zu den Favoriten im Frauenfeld. Im Männerlauf der Asse sah man Andre Pollmächer, Richard Ringer, Sören Kah, Andreas Vojta und Günther Weidlinger neben internationalen Stars. In Peuerbach sind die entsprechenden Laufstrecken auf einer 850m langen Ortsrunde zurückzulegen und vor allem auf der langen Start- und Zielgerade herrscht gute Stimmung. Den Anfang von uns machte Patrick Kelling(HLF) im Männervolkslauf über 6,8km. Mit einem Kilometerschnitt unter 3:40min lief er als 35. der etwa 250 gestarteten Männer zufrieden ins Ziel. Dann hieß es für ihn kurz durchatmen, ehe er in der Staffel über 3x850m zusammen mit Maria Heinrich und Sylvia Christoph noch einmal angreifen wollte. Da bei der Staffel alle Konstellationen zusammen gewertet wurden, war klar, dass gegen reine Männermannschaften nicht allzu viele Chancen bestanden. So war ein Top Ten Rang angestrebt, welcher zur Siegerehrung berechtigte. Insgesamt stellten sich 36 Staffeln dem Starter und Maria überreichte hinter einigen Männern gut positioniert den Staffelstab an Sylvia. Auch Sylvia konnte die Runde in etwa 3 Minuten absolvieren und büste nicht allzu viel ein. Patrick legte dann noch einmal eine Sprintrunde nach und lief nach 8:16min als 7. Staffel durchs Ziel. Kurz danach startete Maria im Frauenvolkslauf über 5,1km zusammen mit dem weiblichen Lauf der Asse. So war es das Ziel ggf. an der einen oder anderen Spitzenläuferin dran zu bleiben und etwas Tempo mitzugehen. Bis zur Hälfte gelang dies auch recht gut, nur dann musste Maria der Vorbelastung und den Skikilometern Tribut zollen. Die Spitzenläuferinnen waren enteilt, aber Maria führte deutlich den Volkslauf an. Diesen Sieg brachte sie dann in 18:58min locker nach Hause. Danach sahen wir uns noch gemeinsam den Lauf der männlichen Asse an. Bei der abschließenden Siegerehrung der Einzel- und Staffelwertung nahmen wir so manchen Pokal und einige Sporttaschen in Empfang. Am Ende bleibt festzuhalten, dass es wahrscheinlich doch Geld ist, was internationale Spitzenathleten in einen kleinen, weitestgehend unbekannten Ort ohne Attraktionen im Umfeld zieht. Nach Trier, Innsbruck und Peuerbach könnte nun Bozen unser neues Ziel sein!? Es bleibt abzuwarten, was das Läuferjahr 2014 so bringt ….

SC (31.12.2013)

vorheriger Artikel | Druckversion   | Home | nächster Artikel

Gemeinsamer rechter Randbereich
Organisatorisches
Trainingszeiten für Kinder
 Mittwoch 
von 16.30 -18.30Uhr
Sporthalle Brandberge
und 
Freitag  15.00-16.30Uhr
Stadion Teutschenthal
Senioren
jeden Di 20:30 Uhr
Sporthalle in Teutschenthal
(ab 10.10.2017)
Wettkampfgeschehen
13.01. HGLM Langstrecke
20.01. HLM U20,U18;U16
27.01. HLM Mä/Fr/Sen/Jugend 1.500m
17.02. Indoor Hope
25.02. 234.Heidelauf
17.03. Schüler-Hallensportfest
25.03. 235.Heidelauf
Downloads
Wettkampfplan 2018 Abteilung Leichtathletik
Heidelaufserie
Mitgliedsantrag
Unfallmeldung Formular
Interner Bereich
Mitgliederbereich
Intern
Bestenliste Editieren