Willkommen auf der Homepage der
Abteilung Leichtathletik
(1606)
 des SV 1885 Teutschenthal e.V.
Saalekreis
Sachsen-Anhalt
Abteilungsleiter:
Siegfried Ballenthin
Impressionen
Links
Leichtathletikverband
Sachsen-Anhalt eV
Besucher: Counter / Zähler
vorheriger Artikel | Druckversion  | Home | nächster Artikel
  SV 1885 Teutschenthal, Abteilung Leichtathletik (1606), Artikel vom 11.01.2014 

Erste Bahnwettkämpfe im neuen Jahr

Nachdem wir am 5.1. mit einem Waldlauf über 2,5km und 10km in das Jahr gestartet waren, haben heute die ersten ihre Form auf der Bahn testen dürfen. Gut über die Weihnachtsferien ist auf jeden Fall Robert Schade gekommen. Er zeigte einmal mehr sein Allroundtalent. Bei dem Hallensportfest von Turbine Halle waren vor allem die Mehrkämpfer gefragt. Mit dem Hochsprung hatte er einen guten Einstand, bis 1,22m keinen Fehlversuch, danach diese und die nächste Höhe von 1,25m im dritten Versuch geschafft. Selbst die 1,28m waren für ihn nicht unerreichbar. Danach ging Robert an die 50mSprintstrecke, wobei er unglücklicherweise in seinem Lauf keine nennenswerte Konkurrenz hatte, so dass etwas der Druck fehlte. Im Weitsprung zeigte er eine beeindruckende Serie über konstant 4m. Bis zum letzten Versuch führte er mit 4,28m und wurde erst dort mit 4,35m von einem Mitkonkurrent geschlagen. Aber seine 4,30m im sechsten Versuch waren auch eine Augenweide. Zu einem ordentlichen Mehrkampf gehört dann auch eine absolvierte Mittelstrecke. So standen die 800m auf dem Programm. Von Beginn an machte Robert in der Spitzengruppe viel Druck, um dann am Ende seinen Lauf mit ordentlichem Abstand zum Zweiten zu gewinnen. Mit diesen Leistungen in der Summe von 1186Punkten wurde es der verdiente Sieg, mit Abstand von über 100 Punkten zum Zweiten. Ein guter Auftakt für das Jahr 2014.

Diesen hatten auch unsere Läufer. Für sie standen die Hallenlandesmeisterschaften Langstrecke auf dem Wettkampfplan. Die wohl die beste Leistung erbrachte Luisa Erbert (WJA), die mit der Zeit von 11:19min über 3000m endlich mal an ihre momentanen Leistungsgrenzen ging. Beherzt lief sie in einer Läufergruppe mit und lies diesmal auch nicht abreißen. Am Ende gab es den Landesmeistertitel für diesen tapferen Kampf. Luise Richter (W14) hatte da nicht ganz soviel Stehvermögen und musste frühzeitig ihre Laufgruppe abreißen lassen. Mit einer Zeit von 8:16min über 2000m hat sie ihr eigentliches Leistungsvermögen nicht ausgeschöpft. Ihr Papa Patrick Richter war da nicht so zach. Nach der Knie-OP im Herbst baut er nun seine Form langsam wieder auf und war nicht unzufrieden mit seinen 10:51min über die 3000m. Andreas Sawall stellte sich ebenfalls der Konkurrenz und war über seiner Zeit von 11:21min gut dabei. Am nächsten Wochenende kommt dann die Jugend zum Zuge, wir werden gespannt sein. Maria Heinrich lief ebenfalls die 3000m, suchte aber eine schnelle Laufgruppe, um ihre Form anzutesten. Am Ende erreichte sie nicht ganz ihr Ziel, unter 10min zu laufen, war aber mit der Zeit von 10:14min nicht unzufrieden.

EH (11.01.2014)

vorheriger Artikel | Druckversion | Home | nächster Artikel

Gemeinsamer rechter Randbereich
Organisatorisches
Trainingszeiten für Kinder
 Mittwoch 
von 16.30 -18.00Uhr
und 
Freitag  15.00-16.30Uhr
Stadion Teutschenthal
Senioren
jeden Di 19:00 Uhr
Sportplatz in Teutschenthal
(ab 10.04.2018)
Wettkampfgeschehen
03.10. Geiseltalseelauf
07.10. 239. Heidelauf
02.11. LM Cross in Magdeburg
24.11. HKM
15./16.12. HBM
26.12. Weihnachtspaarlauf
Downloads
Wettkampfplan 2018 Abteilung Leichtathletik
Heidelaufserie
Mitgliedsantrag
Unfallmeldung Formular
Interner Bereich
Mitgliederbereich
Intern
Bestenliste Editieren