Willkommen auf der Homepage der
Abteilung Leichtathletik
(1606)
 des SV 1885 Teutschenthal e.V.
Saalekreis
Sachsen-Anhalt
Abteilungsleiter:
Siegfried Ballenthin
Impressionen
Links
Leichtathletikverband
Sachsen-Anhalt eV
Besucher: Counter / Zähler
vorheriger Artikel | Druckversion  | Home | nächster Artikel
  SV 1885 Teutschenthal, Abteilung Leichtathletik (1606), Artikel vom 12.04.2014 

Es war einmal….

…ein schöner Lauf im Frühling in Bad Frankenhausen, den ich Jedem nur weiterempfehlen konnte. Doch in diesem Jahr änderte sich meine Meinung wieder. Doch dazu im Laufe des Artikels mehr.

Im März entschied ich mich, wieder einmal nach mehreren Jahren Abstinenz am Kyffhäuser Berglauf teilzunehmen. An diesen hatte ich trotz des ständigen Bergauf-rennens positive Erinnerungen. Schon beim anmelden musste ich über die hohen Startgebühren von 21 € für 15 km schlucken. Doch da ich wusste, was dafür vor, während und nach dem Lauf geboten wird, nahm ich das in meinen Augen zu hohe Startgeld in Kauf. Aufgrund der frühen Startzeit von 9 Uhr mussten wir zeitig anreisen. Schon bei der Parkplatzsuche staunten wir über die wenigen Autos. Als wir nun im Anschluss die Startunterlagen bekamen, fiel uns die erste Leistungsminderung auf- entgegen den vorangegangenen Jahren gab es weder Gutscheine für die Verpflegung, noch freien Eintritt in die Kyffhäuser Therme. Der Start erfolgte pünktlich, doch auch hier waren wir erschrocken, wie wenig Teilnehmer die 14,9 km absolvieren wollten. Da ich die Strecke kannte, wusste ich auch, was mich erwartete. Die ersten 2 km ging es nur leicht bergauf, während es abschnittweise immer steiler wurde und der Höhepunkt zwischen km 5 und 6,5 km erfolgte. Hier musste ich kämpfen, wurde aber durch ein kleines Gespräch mit Nils Schumann abgelenkt. Bei km 9 erfolgte dann der „Abstieg“, wobei ich mal wieder feststellen musste, wie schlecht ich doch im Bergab-rennen bin. Bis zum Ziel, wo die gelaufenen Höhenmeter wieder zunichte gemacht werden, überholten mich gefühlte 15 Läufer. Das Ziel erreichte ich als zweite Frau nach 1:06:45 h und brennenden Oberschenkel. Nach der Siegerehrung schauend, bekamen wir eine weitere Überraschung. Die fand erst 3,5 h nach dem Zieleinlauf statt, was uns völlig unverständlich war. Somit mussten wir uns die Zeit bis dahin vertreiben – was wir mit einem Besuch in der sehr kleinen, aber feinen Goethe-Schokoladenmanufaktur und mit einem Minigolf-Spiel taten. Pünktlich 13:30 Uhr bezogen wir dann Position für die Siegerehrung. Doch auch hier schwante uns Schlimmes. Auf der Bühne wurde keine Siegerehrung durchgeführt, sondern durch zwei Unterhaltungs“künstler“ verschob sich die Siegerehrung um weitere 30min. Als dann endlich auch die Siegerehrung stattfand, übrigens nur unter den Augen der zu Ehrenden und deren Familien, konnten wir endlich 4 h nach Zieleinlauf heimfahren. Doch auch das sollte nicht das letzte Ärgernis werden. Im Auto erfuhren wir zufällig durch einen kleinen Satz auf der Homepage, dass auf dem Bibchip zur Zeitnahme Pfand erhoben wurde. Doch weder im Ziel, bei der Anmeldung oder in den Startunterlagen wurde darauf hingewiesen.

Aufgrund der hohen Startgebühr und den wenigen Leistungen verbunden mit 4 h Wartezeit auf eine Siegerehrung ist für mich die Entscheidung klar – so schnell nicht wieder.

MH  (12.04.2014)

vorheriger Artikel  |  Druckversion | Home | nächster Artikel

Gemeinsamer rechter Randbereich
Organisatorisches
Trainingszeiten für Kinder
 Mittwoch 
von 16.30 -18.00Uhr
und 
Freitag  15.00-16.30Uhr
Stadion Teutschenthal
Senioren
jeden Di 19:00 Uhr
Sportplatz in Teutschenthal
(ab 10.04.2018)
Wettkampfgeschehen
9./10.6.  BM
17.06. 237.Heidelauf
23.6. Kreis-Kinder und Jugendspiele
25.08. Kindersportfest Merseburg
26.08. 238.Heidelauf
09.09. Bambinisportfest Braunsbedra
16.09. Herbstsportfest Turbine Halle
03.10. Geiseltalseelauf
20.05. 236.Heidelauf
Downloads
Wettkampfplan 2018 Abteilung Leichtathletik
Heidelaufserie
Mitgliedsantrag
Unfallmeldung Formular
Interner Bereich
Mitgliederbereich
Intern
Bestenliste Editieren