Willkommen auf der Homepage der
Abteilung Leichtathletik
(1606)
 des SV 1885 Teutschenthal e.V.
Saalekreis
Sachsen-Anhalt
Abteilungsleiter:
Siegfried Ballenthin
Impressionen
Links
Leichtathletikverband
Sachsen-Anhalt eV
Besucher: Counter / Zähler
vorheriger Artikel | Druckversion | Home | nächster Artikel
  SV 1885 Teutschenthal, Abteilung Leichtathletik (1606), Artikel vom 19.10.2014 

Halbmarathon in Dresden

Als Highlight der zweiten Saisonhälfte sollte für die Teutschenthaler Maria Heinrich und Philipp Heinz in diesem Jahr der Halbmarathon in Dresden 2014 gelten. Es sollte nochmal schnell werden und es sollten Bestzeiten fallen. Nach einem frühen Frühstück um 5.45 Uhr ging es noch in der Dunkelheit, im Luxustaxi mit silbernem Stern, los nach Dresden. Mit Chauffeur Uwe Erbert, Thurid Erbert und Sylvia Christoph erreichten wir, im Gegensatz zu Reisenden der Deutschen Bahn, zügig und zuverlässig unser Ziel, was uns reichlich Zeit ließ, die neue Streckenführung zu begutachten. Dabei ging es unter anderem über die neue Waldschlößchenbrücke, die den Läufern ein schönes Panorama von Dresdens Altstadt darbot.

Um 10:00 Uhr starteten zunächst Thurid und Uwe, bei schönstem Sonnenschein und angenehmen, wenn auch etwas windigen 16°C, über die 10 km. Thurid erreichte nach 54:08 min das Ziel, hatte aber im Vorfeld schon mit muskulären Problemen zu kämpfen. Uwe hatte es etwas eiliger und kam nach 45:29 min ins Ziel und war nach der "anstrengenden" Autofahrt und windigen Strecke entlang des Elbufers durchaus zufrieden.

Eine halbe Stunde später startet dann, zusammen mit dem Marathon, der Halbmarathon der dieses Jahr wieder traditionell stark besetzt und auch mit einigen afrikanischen Einladungsläufern gespickt war. Maria Heinrich, im letzten Jahr noch Dritte, hatte wie Thurid bereits im voraus Verletzungssorgen. Ein schmerzendes Schienbein ließ die Aussicht auf die Vorjahresplatzierung etwas schwinden. Dementsprechend verhalten ging sie den Lauf an und hatte Glück, dass sie zeitlich genau mit den führenden Frauen des Marathons lief. Somit war dank Zugläufer und Begleitfahrzeugen für eine optimale Versorgung mit Getränken und Zwischenzeiten gesorgt. Ab Kilometer 18 dann kam die zweite Luft, sodass sie auf den letzten Kilometern noch einmal Gas geben konnte und einige Plätze gut machte. Letztendlich erreichte sie nach 1:25:12 h das Ziel und wurde damit 7. Frau im Feld, welches vor allem mit guten deutschen Läuferinnen besetzt war. Mehr war auch aufgrund der Verletzungssorgen leider nicht zu erwarten. Eine neue Bestzeit auf den 21,1 Kilometern erzielte dagegen Philipp Heinz der nach 1:21:09 h das Ziel erreichte. Nach einem schrecklichen letztjährigen Lauf, hatte er noch eine Rechnung mit der Strecke offen und lief nach Uwe Erbert`s Aussage als "4. Frau" ins Ziel, was zu Platz 39 in der Männerkonkurrenz reichte.

Alles in allem konnten wir uns speziell mit der diesjährigen Streckenführung des Halbmarathons anfreunden, die deutlich angenehmer zu laufen war als im letzten Jahr. Gegenteiliges berichteten unsere 10 km-Läufer die ihre Streckengestaltung als eher langweilig bezeichneten. Dennoch war es ein gelungener Ausflug, bei dem Chauffeur Uwe stöhnend (aber wenigstens nicht streikend) den Rückweg in Angriff nahm, obwohl sein Gefährt wohl auch ohne Fahrer den Weg findet.

PH (19.10.2014)

vorheriger Artikel | Druckversion | Home | nächster Artikel

Gemeinsamer rechter Randbereich
Organisatorisches
Trainingszeiten für Kinder
 Mittwoch 
von 16.30 -18.00Uhr
und 
Freitag  15.00-16.30Uhr
Stadion Teutschenthal
Senioren
jeden Di 19:00 Uhr
Sportplatz in Teutschenthal
(ab 10.04.2018)
Wettkampfgeschehen
9./10.6.  BM
17.06. 237.Heidelauf
23.6. Kreis-Kinder und Jugendspiele
25.08. Kindersportfest Merseburg
26.08. 238.Heidelauf
09.09. Bambinisportfest Braunsbedra
16.09. Herbstsportfest Turbine Halle
03.10. Geiseltalseelauf
20.05. 236.Heidelauf
Downloads
Wettkampfplan 2018 Abteilung Leichtathletik
Heidelaufserie
Mitgliedsantrag
Unfallmeldung Formular
Interner Bereich
Mitgliederbereich
Intern
Bestenliste Editieren