Willkommen auf der Homepage der
Abteilung Leichtathletik
(1606)
 des SV 1885 Teutschenthal e.V.
Saalekreis
Sachsen-Anhalt
Abteilungsleiter:
Siegfried Ballenthin
Impressionen
Links
Leichtathletikverband
Sachsen-Anhalt eV
Besucher: Counter / Zähler
vorheriger Artikel | Druckversion | Home | nächster Artikel
  SV 1885 Teutschenthal, Abteilung Leichtathletik (1606), Artikel vom 02.11.2014 

Dublin

Jeder Lauf ist anders und trotz jahrelanger Erfahrung wird man immer wieder überrascht von dem eigenen Körper. So kann ich zumindest im nachhinein meinen 15. absolvierten und ersten ausländischen Marathon zusammenfassen. Aber der Reihe nach.

Schon vor einem Jahr fiel die Entscheidung den nächsten Marathon nach längerer Verletzungspause erst im Oktober während eines Auslandtrip in Irland zu laufen. Gemeinsam mit Torsten Küster, seiner Frau und meiner Tochter Luise planten wir die Erkundung der grünen Insel und unseren Start beim zehntgrößten europäischen Marathon. Nach einem zweistündigen Flug und kurzer Busfahrt ins Zentrum erreichten wir unser kleines aber gemütliches Hotel inmitten der Altstadt von Dublin. Von hier konnten wir bequem zu Fuß mit der ersten Erkundung der Stadt beginnen und natürlich auch das erste Mal die Livemusik in einem Pub bei einem Glas Guinnessbier genießen.

Für den zweiten Tag hatten wir uns eine Stadtrundfahrt mit deutschsprachiger Audioführung vorgenommen und konnten vom offenen Verdeck eines Doppelstockbusses die geschichtsträchtige Innenstadt Dublins erleben. Beim anschließenden Fußmarsch zur Startnummernabholung hatten wir fast drei Kilometer vor uns. Etwas enttäuschend war sicher für uns die Bekanntmachung und Ausschilderung der Veranstaltung vor Ort. Erst einen Tag vorher wurde begonnen, Plakate aufzuhängen und auch den Streckenverlauf kenntlich zu machen. Da sind wir in Deutschland sehr verwöhnt und haben andere Ansprüche an die Veranstalter. Auch die Marathonmesse mit Ausgabe der Startnummern war nicht im Zentrum bzw. in Start- oder Zielnähe,  für mich eher ungewöhnlich. Aber hier kam nun endlich eine Stimmung und Vorfreude auf das bevorstehende Lauferlebnis auf. Zur optimalen Vorbereitung besuchten wir anschließend die Guinessbrauerei mit Verkostung und einen ansässigen Italiener. Vermutlich war das Eine oder Andere nicht unbedingt die richtige Vorbereitung, zumindest mein Magen bescherte mir einen Tag später und leider noch während des Laufes ganz neue Lauferlebnisse.

Für 12.500 Teilnehmer am diesjährigen 35. Dublinmarathon erstrahlte nach einigen trüben Tagen die Sonne und ließ auch die Temperaturen auf über 17 Grad steigen. Die vielen Tausend Zuschauer entlang der Runde machten den Lauf unvergesslich und zeigten die Laufbegeisterung der Iren. Nach monatelanger intensiver Vorbereitung ging ich mutig ein hohes Tempo an, um unter drei Stunden das Ziel zu erreichen. Leider wollte mein Magen nicht so geschaukelt werden und so musste ich froh sein nach 3:07Std überhaupt das Ziel zu erreichen. Torsten war mit Knieproblemen auf der sehr hügeligen Strecke nach viereinhalb Stunden zufrieden im Ziel. Seit meinem ersten Marathon gewohnt im Ziel mit leckeren Pfannkuchen versorgt zu werden, musste ich hier trotz Start für die Klemme AG dieses mal mit einem Riegel und einer Banane auskommen. Schade dass der Mutterkonzern Aryzta mit Firmensitz in Dublin nicht auch zu den Unterstützern der Veranstaltung gehört hat. Frisch gestärkt konnten wir anschließend noch mit unseren Begleiterinnen eine Shoppingtour bewältigen und sie für die erbrachte Unterstützung entschädigen. Um noch etwas mehr Adrenalin auszuschütten holten wir uns für die nächsten zwei Tage einen Mietwagen und machten uns im Linksverkehr an die Erkundung der Westküste. Ob das Steuern des Fahrzeuges vom rechten Sitz für mich anstrengender war oder für meine Mitfahrer, dabei entspannt zubleiben, kann ich nicht bewerten. Geflohen ist keiner- was nicht nur am Fahrtempo gelegen haben kann. Jedenfalls waren es unbeschreibliche Eindrücke und wir lernten die Insel lieben und können bestätigen dass man sie zu Recht „Die grüne Insel“ nennt.

Ergebnisse: Torsten Küster 4:30:31 7866.Platz (gesamt) 804.Platz AK 45
                  Patrick Richter 3:06:59 467.Platz (gesamt) 97.Platz AK 40

PR (02.11.2014)

vorheriger Artikel | Druckversion | Home | nächster Artikel

 
Gemeinsamer rechter Randbereich
Organisatorisches
Trainingszeiten für Kinder
 Mittwoch 
von 16.30 -18.00Uhr
und 
Freitag  15.00-16.30Uhr
Stadion Teutschenthal
Senioren
jeden Di 19:00 Uhr
Sportplatz in Teutschenthal
(ab 10.04.2018)
Wettkampfgeschehen
9./10.6.  BM
17.06. 237.Heidelauf
23.6. Kreis-Kinder und Jugendspiele
25.08. Kindersportfest Merseburg
26.08. 238.Heidelauf
09.09. Bambinisportfest Braunsbedra
16.09. Herbstsportfest Turbine Halle
03.10. Geiseltalseelauf
20.05. 236.Heidelauf
Downloads
Wettkampfplan 2018 Abteilung Leichtathletik
Heidelaufserie
Mitgliedsantrag
Unfallmeldung Formular
Interner Bereich
Mitgliederbereich
Intern
Bestenliste Editieren
  .