Willkommen auf der Homepage der
Abteilung Leichtathletik
(1606)
 des SV 1885 Teutschenthal e.V.
Saalekreis
Sachsen-Anhalt
Abteilungsleiter:
Siegfried Ballenthin
Impressionen
Links
Leichtathletikverband
Sachsen-Anhalt eV
Besucher: Counter / Zähler
vorheriger Artikel | Home | nächster Artikel
  SV 1885 Teutschenthal, Abteilung Leichtathletik (1606), Artikel vom  06.06.2015 

Knapp gescheitert

Nachdem ich im letzten Jahr die Norm für die Deutschen Meisterschaften über die Hindernisstrecke nach Meldeschluss gelaufen bin, wollte ich es in diesem Jahr besser machen. Somit startete ich nach zwei Jahren wieder im Rahmen der Sparkassen Gala in Regensburg, um eine gute Zeit über die 3000 m Hindernis zu laufen. Erstmals wurden die Mittelstrecken- und Langstreckenläufe nicht im Rahmen des Hauptprogrammes ausgetragen, sondern am Tag zuvor in einer separaten Laufnacht. Wieder konnte der Veranstalter durch eine perfekte Organisation und top Wetteraufwarten. Nicht unerwähnt soll aber bleiben, dass auswärtige Zuschauer ausblieben und das Programm durch alleinige stattfindende Läufe an diesem Abend doch sehr gähnend verlief. Die Stimmung blieb im Gegensatz zu den letzten Jahren aus.

Nichts desto trotz fand pünktlich um 19 Uhr der 3000 m Hindernislauf der weiblichen Läuferinnen mit integrierten Bayerischen Meisterschaften statt. Es spiegelte sich leider in den Teilnehmerzahlen wieder, dass es sich nicht wie in den Vorjahren um einen Normwettkampf für eine internationaleMeisterschaft der Jugend handelte. Nur 9 Starterinnen stellten sich dem Feld. Für mich galt es, die Norm für die im Juli stattfindenden Deutschen Meisterschaften von 11:05,00 min zu laufen. Gleich von Beginn an zeichnete sich ab, dass ich wohl das Tempo alleine laufen muss. 2 ausländische Läuferinnen liefen vorneweg, ich ab dem 2. Kilometer hinterher. Das Tempo stimmte, doch die Kraft blieb immer mehr auf der Strecke. Eingangs der letzten Runde war klar, dass die Norm sehr knapp werden sollte. Mir blieben für die letzten 100 m noch 18 sek. Trotz einem beherzten Endspurtes blieb die Uhr bei 11:05,46 min stehen, verdammte 46 Hundertselsekunden über der Norm.

Besonders bitter an der verpassten Chance ist, dass Hindernisrennen, nicht wie beispielsweise 800 m oder 1500 m-Läufe, sehr selten angeboten werden. Die Möglichkeiten, besonders in der näheren Gegend, über Hindernisrennen zu starten, sind begrenzt.Chancen bestehen für mich nur noch in Kaiserslautern, 500 km entfernt, bei den süddeutschen Meisterschaften oder die sächsischen Landesmeisterschaften in Dresden. Doch auch hier signalisierte der Veranstalter, dass der Lauf nur stattfindet, wenn eine sächsische Läuferin über diese Strecke antritt. Im letzten Jahr gab es bei den hiesigen Landesmeisterschaftennur eine Starterin über die Hindernisse. Somit bleibt abzuwarten, ob sich für mich eine weitere Chance bietet.

Es ist müßig, im Nachhinein darüber nachzudenken, wo ich die paar Zehntel habe liegen lassen. Fakt ist, dass ich die Norm verfehlt habe. Zu hoffen bleibt einfach, dass sich mir in Dresden ein weiteres Mal die Chance bietet, die Norm zu erreichen. Es liegt in meiner Hand, schneller zu laufen, doch es liegt leider nicht in meiner Hand, dass der Lauf in Dresden überhaupt stattfindet.

MH (06.06.2015)

vorheriger Artikel | Home | nächster Artikel
Gemeinsamer rechter Randbereich
Organisatorisches
Trainingszeiten für Kinder
 Mittwoch 
von 17.00 -19.00Uhr
in der Brandbergehalle in Halle
und 
Freitag  15.00-16.30Uhr
Stadion Teutschenthal
Senioren
jeden Di 19:00 Uhr
Sporthalle in Teutschenthal
(bis März 2019)
Weihnachtspaarlauf
am 26.12.2018
<<<Ausschreibung>>>
Wettkampfgeschehen
03.10. Geiseltalseelauf
07.10. 239. Heidelauf
02.11. LM Cross in Magdeburg
24.11. HKM
15./16.12. HBM
26.12. Weihnachtspaarlauf
Downloads
Wettkampfplan 2018 Abteilung Leichtathletik
Heidelaufserie
Mitgliedsantrag
Unfallmeldung Formular
Interner Bereich
Mitgliederbereich
Intern
Bestenliste Editieren