Willkommen auf der Homepage der
Abteilung Leichtathletik
(1606)
 des SV 1885 Teutschenthal e.V.
Saalekreis
Sachsen-Anhalt
Abteilungsleiter:
Siegfried Ballenthin
Impressionen
Links
Leichtathletikverband
Sachsen-Anhalt eV
Besucher: Counter / Zähler
vorheriger Artikel| Home | nächster Artikel
  SV 1885 Teutschenthal, Abteilung Leichtathletik (1606), Artikel vom  19.04.2016 

Bahneröffnungssportfest in Merseburg

Bei einem regionalen Sportfest im nahe gelegenen Merseburg eröffneten wir unsere Bahnsaison. Aufgrund der zeitigen Sommerferien ist diese mit einer Länge von 8 Wochen recht überschaubar. Bei kühlen, aber trockenen Bedingungen konnten fast alle einen gelungen Einstand hinlegen. Alles neu und aufregend war es vor allem für Jannis Maennicke, Eik Steinhof (beide M9) und Lukas Lieberam (M11), welche sich nach gut drei Wochen Training ihrem ersten Wettkampf stellten. Bis zur M 9 war ein Dreikampf zu absolvieren. Jannis und Eik gelangen beispielsweise beim Weitsprung auf Anhieb gültige Sprünge und sie feierten mit 3,36m bzw. 3,21m einen tollen Einstand. Wertvolle Punkte verloren sie noch im Ballwerfen mit 18,50m und 21,50m. Mit Platz 4 (Jannis) und Platz 8 (Eik) können aber beide zufrieden sein und Dank der Veranstalter auch eine Urkunde in Empfang nehmen. Jannis sicherte sich dann seine Medaille über die 800m und freute sich über Bronze. Auch Lukas testete sich in allen Disziplinen und überraschte im Sprint mit Platz 3. Das er gerne wirft war schnell klar und so gab es Medaille Nummer 2 mit Bronze im Ballwerfen. Diesmal landete der Ball noch bei 39m, aber die 40 sollte das nächste Ziel sein.

Jasmin Radewahn-Kunze (W14) und Nadja Schade begannen den Wettkampftag beim Hochsprung. Trotz weniger bzw. gar keiner Trainingseinheiten meisterten sie diese Aufgabe. Jasmin konnte sich mit übersprungenen 1,35m über Silber freuen und Nadja gewann mit sauberen 1,40m die Konkurrenz. Über die langen 100m überraschte Jasmin mit guten 14,04sec und Platz 2 bei doch sprintunfreundlichen Temperaturen.

Die wertvollste Leistung geht auf das Konto von Kimi Richter (M13), welcher die 75m in starken 10,12sec gewann (Abteilungsrekord). Dabei machten die Trainerinnen vor allem noch Reserven auf den letzten 15m aus. Im Weitsprung (4,77m) und Hochsprung (1,40m) fügte er noch zwei zweite Plätze hinzu, konnte dabei aber noch nicht überzeugen.

Ebenfalls über Medaillen konnten sich Lena Welz (W10) und Justine Krause (W12) freuen. Beide sicherten sich im Weitsprung mit 3,65m und 3,96m die Bronzemedaille. Einzig Niels Jagdmann (M10) und Leon Breter (M12) hatten heute nicht die beste Form ins Stadion mitgebracht. Während Niels wieder seine Lockerheit und Freude finden sollte, konnte Leon seine Trainingsleistungen im Hochsprung leider noch nicht umsetzen. Nun heißt es fleißig weiter zu trainieren, denn spätestens am 18.6. bei den Kreis- , Kinder- und Jugendspielen wollen alle Ihre Ergebnisse steigern. 

SC (24.04.2016) 

vorheriger Artikel| Home | nächster Artikel
Gemeinsamer rechter Randbereich
Organisatorisches
Trainingszeiten für Kinder
 Mittwoch 
von 16.30 -18.30Uhr
Sporthalle Brandberge
und 
Freitag  15.00-16.30Uhr
Stadion Teutschenthal
Senioren
jeden Di 20:30 Uhr
Sporthalle in Teutschenthal
(ab 10.10.2017)
Wettkampfgeschehen
13.01. HGLM Langstrecke
20.01. HLM U20,U18;U16
27.01. HLM Mä/Fr/Sen/Jugend 1.500m
17.02. Indoor Hope
25.02. 234.Heidelauf
17.03. Schüler-Hallensportfest
25.03. 235.Heidelauf
Downloads
Wettkampfplan 2018 Abteilung Leichtathletik
Heidelaufserie
Mitgliedsantrag
Unfallmeldung Formular
Interner Bereich
Mitgliederbereich
Intern
Bestenliste Editieren