Willkommen auf der Homepage der
Abteilung Leichtathletik
(1606)
 des SV 1885 Teutschenthal e.V.
Saalekreis
Sachsen-Anhalt
Abteilungsleiter:
Siegfried Ballenthin
Impressionen
Links
Leichtathletikverband
Sachsen-Anhalt eV
Besucher: Counter / Zähler
vorheriger Artikel | Home | nächster Artikel
  SV 1885 Teutschenthal, Abteilung Leichtathletik (1606), Artikel vom  10.07.2016 

10.Thüringen ULTRA

Ja schon wieder rief der Thüringer Wald!

Nach dem Rennsteiglauf ist vor dem Thüringen ULTRA und da ich mich ja mal wieder einer neuen Herausforderung stellen wollte, fuhr ich einfach mal nach Fröttstädt. Einfach ist gut gesagt. Nach einer Nachtschichtwoche passt die Startzeit 4:00 Uhr früh nicht so richtig in den Tagesablauf. Halb eins in der Nacht fuhr ich gut gestärkt nach einem gemütlichen Grillabend mit Freunden los. Da ich mich nicht mit den Örtlichkeiten auskannte, kam etwas Aufregung auf, als ich von freundlichen Feuerwehrkameraden empfangen wurde mit der Bemerkung: Du bist der erste Läufer heute! Alle anderen waren schon bis zum Abend angekommen und auf dem Campingplatz untergekommen. Um halb drei hatte ich eine Startnummer mit dazugehörigem Chip und wusste trotzdem immer noch nicht, auf was ich mich da einlassen will.

Alle Bekannten die schon mal hier dabei waren und mir im Vorfeld zu diesem Lauf geraten hatten, konnten in diesem Jahr nicht hier starten und ich musste mich alleine weiter motivieren um wirklich an den Start zu gehen. Um vier erfolgt der Startschuss und ich laufe wirklich los. Vor mir liegt in der Dunkelheit eine 100km Strecke mit 2150 Höhenmeter durch den Thüringer Wald. Für meine Verhältnisse sehr langsam beginne ich den Lauf – ich habe ja viel Zeit. Ich hatte nichts geplant und schon angekündigt, mich nicht vor 14.00Uhr aus dem Zielbereich zuhause melden zu können. Mindestens 10 Stunden am Stück laufen! Unvorstellbar. Nach vier Stunden setzt Regen ein und es kühlt merklich ab. Ungünstig das es jetzt viel Bergauf geht und ich das Tempo weiter drosseln muss. Das Wechselshirt aus dem Rucksack ist auch schnell wieder nass und die Riemen scheuern am Hals. Aber nach 7 Stunden und 70 Kilometern kommt kein Gedanke mehr ans Aufgeben. Die Landschaft ist toll und auch sämtliche Verpflegungspunkte motivieren zum weiter machen. Sogar frische Waldheidelbeeren wachsen direkt am Weg und müssen nur noch gepflückt werden. Zeit dafür ist noch und die helfen auch bei Verdauungsproblemen! Nachdem mich nun schon einige Läufer überholt haben, kommen jetzt nur noch Staffelläufer vorbei, meist ein paar Sätze wechselnd und weg sind sie. Ab Kilometer 93 gibt es eine Markierung mit den gelaufenen Kilometern, zumindest habe ich vorher keine wahr genommen. (Meine Uhr ist ja schon nach 73km ausgegangen. Das Akku war nicht geladen! Anfänger!)

Jetzt fange ich doch wieder an mit rechnen. Die zehn Stundengrenze habe ich schon vor Stunden abgeschrieben. Aber 10,5 Stunden sind noch drin. Inzwischen laufe ich mit einem jungen Staffelläufer und seiner Radbegleitung und wir unterhalten uns recht angeregt. Denke ich zumindest. Der Läufer gratuliert mir schon zum Finish und macht Anstalten mich hinter sich alleine weiter traben zu lassen. Das weckt nun meine Lebensgeister erst recht und vertreibt die Müdigkeit, inzwischen bin ich auch schon 24 Stunden wach. Also ziehe ich das Tempo die letzten Fünf Kilometer wieder an und lasse nun ihn hinter mir. Woher nehme ich nur die Kraft? Vielleicht war ich doch zu langsam bis jetzt? Egal. Es rollt und alles fühlt sich so gut an. Fröttstädt ist erreicht und der Zielbereich von weitem zu hören. Überglücklich und um eine weitere gute Erfahrung reicher erreiche ich nach 10 Stunden 21 Minuten und 3 Sekunden das Ziel. Die Sekunden sind mir so egal - aber wahrscheinlich für einen 100km Lauf wichtig! Zur gleichen Zeit, nur eher gestartet, waren auch noch 100Meilen (160km) Läufer unterwegs – die müssen erst verrückt sein!

Die Zahlen für 100km Lauf 2016:
232 Teilnehmer (35 Frauen/ 197 Männer) 202 Finisher (33 Frauen/ 169Männer)

Meine Zeit: 10:21:03Std AK M40 2. Platz, 10.Platz Einlauf Männer

Fazit: 100km-man kann, wenn Mann/Frau will, aber das „Warum soll ich wollen?“ entscheidet wiedermal!

P.R. 07.07.2016

vorheriger Artikel | Home | nächster Artikel
Gemeinsamer rechter Randbereich
Organisatorisches
Trainingszeiten für Kinder
 Mittwoch 
von 16.30 -18.30Uhr
Sporthalle Brandberge
und 
Freitag  15.00-16.30Uhr
Stadion Teutschenthal
Senioren
jeden Di 20:30 Uhr
Sporthalle in Teutschenthal
(ab 10.10.2017)
Ostercrosslauf 2018
am 08.04.2018

<<<Ausschreibung>>>
Wettkampfgeschehen
13.01. HGLM Langstrecke
20.01. HLM U20,U18;U16
27.01. HLM Mä/Fr/Sen/Jugend 1.500m
17.02. Indoor Hope
25.02. 234.Heidelauf
17.03. Schüler-Hallensportfest
25.03. 235.Heidelauf
Downloads
Wettkampfplan 2018 Abteilung Leichtathletik
Heidelaufserie
Mitgliedsantrag
Unfallmeldung Formular
Interner Bereich
Mitgliederbereich
Intern
Bestenliste Editieren